Gerichtsleitung muss das Telefonverzeichnis des Gerichts einem Rechtsanwalt zur Verfügung zu stellen

Gerichtsleitung muss das Telefonverzeichnis des Gerichts einem Rechtsanwalt zur Verfügung zu stellen - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Drucken und PDF
1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)
Telefon620a

Die 8. Kammer des Verwaltungsgerichts Aachen hat entschieden, dass ein Rechtsanwalt unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz des Landes die Aushändigung des Telefonverzeichnisses des Verwaltungsgerichts verlangen kann.

Die Gerichtsleitung war dem Begehren des Anwalts entgegen getreten, weil die dienstlichen Durchwahlnummern personenbezogene Daten seien, in deren Weitergabe die betroffenen Beschäftigten nicht eingewilligt hätten.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der Antrag auf Zulassung der Berufung ist beim Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster unter dem Aktenzeichen 8 A 1943/13 in Bearbeitung.

Verwaltungsgericht Aachen, Urteil vom 17.07.2013, Aktenzeichen 8 K 532/11

QUELLE: Verwaltungsgericht Aachen

 


Kostenlos für Sie: Der advofinder Newsletter




Jetzt abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben.



Ich bin:

Ungültige Eingabe


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein



advofinder.de bei: