Winterreifen-Pflicht: Regelungen in den EU-Mitgliedsstaaten sehr unterschiedlich

Winterreifen-Pflicht: Regelungen in den EU-Mitgliedsstaaten sehr unterschiedlich - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Drucken und PDF
1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)
Winterrad620

In den EU-Mitgliedsstaaten gibt es sehr unterschiedliche Regelungen, was die Verwendung von Winterreifen in der kalten Jahreszeit angeht. Bevor man ins europäische Ausland fährt, sollte man sich deshalb rechtzeitig informieren, wie sich Autofahrer im Reiseland zu verhalten haben.

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland weist auf eine Vergleichsstudie dess Netzwerk der europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) hin. Aus dieser Studie geht hervor, welche Wintervorschriften aktuell in den 28 EU-Staaten sowie in Norwegen und Island gelten.

Generell kann man die Länder in vier Kategorien aufteilen, die in der Vergleichsstudie dargestellt sind. Wer sich hier rechtzeitig informiert, kann sich im Winterurlaub jede Menge Ärger ersparen.

So gibt es 

a) Länder, in denen die Winterreifenpflicht für einen bestimmten Zeitraum gilt
b) Länder, in denen die Winterreifenpflicht von den klimatischen Bedingungen abhängt
c) Länder, in denen die Winterreifenpflicht nur auf bestimmten, speziell gekennzeichneten Straßen gilt
d) Länder, in denen es überhaupt keine Winterreifenregelung gibt

Im deutsch-französischen Grenzverkehr werden diese Unterschiede besonders deutlich. In Deutschland ist vorgeschrieben, dass die Reifen „den Witterungsbedingungen“ angepasst sein müssen (sprich: Winter- oder M+S-Reifen mit mindestens 1,6 mm Profil bei Schnee, Eis und Glätte) und Verstöße werden mit Bußgeldern zwischen 40 und 120 Euro geahndet. 120 Euro können z.B. fällig werden, wenn es mit der falschen Bereifung zu einem Unfall kommt, darüber hinaus zahlen in diesem Fall auch viele Versicherungen nicht. Ganz anders hingegen ist die Situation in  Frankreich – hier gilt generell keine Winterreifenpflicht, außer auf entsprechend gekennzeichneten Straßen im Hoch- oder Mittelgebirge.

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland, das Verbraucher über ihre Rechte in Europa berät und bei Rechtsstreitigkeiten mit Händlern aus der EU, Norwegen und Island hilft, hat weitere Infos zusammengestellt unter www.eu-verbraucher.de/...

QUELLE: Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V.

 


Kostenlos für Sie: Der advofinder Newsletter




Jetzt abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben.



Ich bin:

Ungültige Eingabe


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein



advofinder.de bei: