Immer mehr Fachanwälte in Deutschland

Immer mehr Fachanwälte in Deutschland - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Drucken und PDF
1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)
RechtNews

Auch im Jahr 2013 ist die Zahl der Fachanwaltstitel, die von den Rechtsanwaltskammern verliehen wurden, erneut gestiegen. Zum 1. Januar 2014 waren es 2.346 mehr als im Jahr zuvor. 40.026 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte waren damit berechtigt, eine Fachanwaltsbezeichnung zu führen. 8.448 von ihnen besitzen zwei oder drei Fachanwaltstitel. Das geht aus der jährlichen Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer hervor.

Die meisten Fachanwaltstitel wurden bisher im Arbeitsrecht verliehen (9.713), gefolgt vom Familienrecht (9.181). Den größten Zuwachs verzeichnete im Jahr 2013 die Fachanwaltschaft für gewerblichen Rechtsschutz (34,5 %).

„Der Fachanwaltstitel ist nach wie vor das Siegel für geprüfte anwaltliche Qualität in einem bestimmten Fachgebiet“, begründet der Präsident der BRAK Axel C. Filges die steigende Beliebtheit. „Damit der hohe Standard der Beratung und Vertretung auch weiterhin erhalten bleibt, hat die Satzungsversammlung im vergangenen Jahr beschlossen, die Fortbildungszeit, die ein Fachanwalt jährlich aufwenden muss, deutlich zu erhöhen. Rechtsuchende können damit auch weiterhin auf Rechtsberater vertrauen, die sich nachweislich ständig auf dem Laufenden halten“, so Filges weiter.

Die 28 deutschen Rechtsanwaltskammern hatten zu Jahresbeginn insgesamt 163.690 Mitglieder (Vorjahr: 161.821), davon 162.695 Rechtsanwälte, 276 Rechtsbeistände, 654 Rechtsanwalts-GmbHs und 26 Rechtsanwalts-AGs. Die Anwaltschaft ist damit weiter gewachsen.

QUELLE: Bundesrechtsanwaltskammer

 


Kostenlos für Sie: Der advofinder Newsletter




Jetzt abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben.



Ich bin:

Ungültige Eingabe


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein



advofinder.de bei: