Baurecht (privat)

Beitragsbild VORGERICHT620

 

Beschränkung der Haftung im Sachverständigengutachten ist zulässig

Ein Gutachter darf für die Begutachtung des Dachstuhls die Haftung auf versteckte Mängel ausschließen. Damit wurde die Klage auf Schadensersatz der Hauseigentümer vom Oberlandesgerichts Oldenburg abgewisen.

lesen ›

Nicht eingehaltene Mindestabstandsfläche kann zu Abrissverfügung führen

Nicht eingehaltene Mindestabstandsfläche kann zu Abrissverfügung führen - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Ein guter Tag für alle Hauseigentümer, die sich durch ungebetene Überbauungen ihrer Nachbarn gestört fühlen: Danach kann der Nachbar verlangen, dass die Baurechtsbehöre den Abriss verfügt, sofern weder eine Baugenehmigung der Anlage zwecks Mindestabstands vorliegt, noch eine Ausnahme zu den allgemeinen Regeln zulässig ist. Dies hat der VGH Baden-Württemberg Ende Juli beschieden. 

lesen ›

Bauherr haftet nicht, wenn sich Handwerker wegen fehlender Absicherung verletzt

Bauherr haftet nicht, wenn sich Handwerker wegen fehlender Absicherung verletzt - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Ein privater Bauherr ist im Rahmen seiner bestehenden Verkehrssicherungspflicht nicht verpflichtet, den beauftragten Handwerker anzuweisen, für Dacharbeiten erforderliche Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen. Er haftet deswegen nicht, wenn ein Handwerker vom Dach stürzt, weil er die gebotene Absicherung der beauftragten Dacharbeiten unterlassen hat.  Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden und den Prozesskostenhilfeantrag eines Elektrikers abgewiesen.

lesen ›

Kein Lohnanspruch bei Schwarzarbeit

Kein Lohnanspruch bei Schwarzarbeit - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Wer schwarz arbeitet und damit gegen das Gesetz verstößt, kann keinerlei Recht auf Bezahlung für seine Leistung gelten machen. So hat der Bundesgerichsthof entschieden. 

lesen ›

Gekündigter Bauunternehmer kann Bauhandwerkersicherung beanspruchen

Gekündigter Bauunternehmer kann Bauhandwerkersicherung beanspruchen - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Ein Bauunternehmer kann auch nach einer Kündigung des Bauvertrags noch eine Sicherheit für die noch nicht bezahlte Vergütung verlangen, muss diese aber schlüssig berechnen. Das hat der Bundesgerichtshof geurteilt.

lesen ›

Architekt muss auf riskante Bodenverhältnisse hinweisen

Architekt muss auf riskante Bodenverhältnisse hinweisen - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Der mit der Grundlagenermittlung beauftragte Architekt muss mit dem Auftraggeber erörtern, ob dieser trotz ihm bekannter risikoreicher Bodenverhältnisse an dem Bauvorhaben festhalten will.

lesen ›


Kostenlos für Sie: Der advofinder Newsletter




Jetzt abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben.



Ich bin:

Ungültige Eingabe


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein



advofinder.de bei: